Orbis Mundi Adia

Orbis Mundi Adia

  • Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie in der nachfolgenden Tabelle oder auf den Webseiten der jeweiligen Shops.
Auf meinen Merkzettel speichern
Verfügbarkeit:
1-3 Tage
Versandkosten bitte beim Händler erfragen.
2,06 €
Gesamt: 2,06 €
Zum Shop

Preis kann jetzt höher sein.

Bester Preis
Verfügbarkeit:
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Versand ab 0,00 €
7,40 €
Versand ab 0,00 €
Gesamt: 7,40 €
Zum Shop

Preis kann jetzt höher sein.

* Alle ermittelten Preise im Online Preisvergleich verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (andere Angebote sind im jeweiligen Onlineshop gekennzeichnet). Die Ergebnisse im Preisvergleich verstehen sich gegebenenfalls zuzüglich anfallender Versandkosten. Es besteht die Möglichkeit, dass die im Ergebnis des Preisvergleichs angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein könnten. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Produktbeschreibung

Orbis Mundi Adia
Hinter Orbis Mundi (was auf Deutsch so viel wie Erdenrund bzw. Weltenkreis bedeutet) verbergen sich zwei Musiker, die in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichsten Projekten Erfahrungen sammeln konnten: Almut Ritter ist studierte Violinistin, unterrichtete als Dozentin am Konservatorium, war in mehreren Bands aktiv (z.B. Paddy Goes To Holyhead) und stand unter anderem mit BAP, Sally Oldfield, De/Vision und Pur im Studio. Ihr Kreativ-Kompagnon Axel Henninger arbeitete mit Camouflage, Deborah Sasson und X-Perience, ist als Produzent tätig und war ebenfalls Mitglied der Folkpop-Formation Paddy Goes To Holyhead. Auf seinem alles in allem annehmbaren, aber keineswegs umwerfenden CD-Debüt Adia spielt das gemischte Doppel mit Hilfe von Gastsolisten einen Ethnopop, in dem Platz für Elemente aus diversen Epochen, Erdregionen und Stilarten ist. Da werden im Eröffnungstitel "Talking Vision" Frauengesänge vom Balkan mit Spielmannsmusik aus dem Mittelalter kombiniert. Da verbindet "Olushegun" ambient-artige Grooves mit afrikanischen Sprachfetzen. Da paart "North Of Malin" keltische Folklore-Figuren einer Tin Whistle mit poppigen Sounds von heute. Und da werden in "Orbis Mundi" lateinische Sakral-Stimmen mit heftig pumpenden Rhythmen aus dem Elektronenrechner zusammengeführt. Neben elektronischen Tonerzeugern unserer Tage (Drumcomputer, Synthesizer, Sampler) gibt's hier auch akustische Instrumente aus fremden Ländern und fernen Zeitaltern zu hören (z.B. Uillean Pipes, keltische Harfe, Drehleier und Bouzouki). Im Zentrum steht jedoch Almut Ritters elektrifizierte Geige, der sie mal klassizistische, mal folkloristische Töne entlockt. In der Summe ergibt das einen passablen CD-Erstling. Der hätte allerdings noch wesentlich besser ausfallen können, wenn einem nicht der Hang zur esoterisch-verklärten New Age-Mystik das Hörvergnügen permanent verleiden würde. --Harald Kepler

Produkteigenschaften

Künstler Orbis Mundi
Autor Orbis Mundi
EAN 5013037834475
Hersteller/Herausgeber
Strange Ways (Indigo)
Sprache Englisch
Paketabmessungen (L x B x H) 141 x 126 x 14 mm
Paketgewicht 82g