Here'S to Them All

Here'S to Them All

  • Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie in der nachfolgenden Tabelle oder auf den Webseiten der jeweiligen Shops.
Auf meinen Merkzettel speichern
Verfügbarkeit:
1-3 Tage
Versandkosten bitte beim Händler erfragen.
4,89 €
Gesamt: 4,89 €
Zum Shop

Preis kann jetzt höher sein.

Bester Preis
Verfügbarkeit:
Artikel ist lagernd
Versand ab 0,00 €
9,60 €
Versand ab 0,00 €
Gesamt: 9,60 €
Zum Shop

Preis kann jetzt höher sein.

* Alle ermittelten Preise im Online Preisvergleich verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (andere Angebote sind im jeweiligen Onlineshop gekennzeichnet). Die Ergebnisse im Preisvergleich verstehen sich gegebenenfalls zuzüglich anfallender Versandkosten. Es besteht die Möglichkeit, dass die im Ergebnis des Preisvergleichs angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein könnten. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Produktbeschreibung

Here'S to Them All
Here's to Them All ist das erstaunliche Debüt dieses Hamburger Trios. Es ergibt sich, das "Them All" die Geister von Nick Drake und Scott Walker, sowie die lebenden Geister Mark Lanegan, Nick Cave und Tom Waits sind. Deren Einfluß ist unverkennbar, aber man muß Veranda Music zugestehen, daß diese Einflüsse mehr angedeutet als zitiert werden.

Nicolai von Schweder-Schreiners einzigartiger kehliger Bariton -- gegerbt und verschlissen von zuviel hartem Alkohol oder zu vielen Zigaretten oder zu vielen nächtlichen Gesprächen -- läßt einen manchmal an eine coole Version von Chris Rhea denken. Veranda Music sind geprägt von ihren gleichzeitig trägen, aber doch sprunghaften Songs, die sich durch eine Wüste von musikalischen Stilen bewegen, inklusive Blues, Appalachian Folk, Country und Lo-Fi Industrial. "Boy Girl Canoe" fängt mit einem finsteren Bayou-Blues Riff an und steigert sich in einen teuflischen Mitsing-Kracher. "One-Legged Man or Dwarf" kommt wie eine spontane Industrial-Terassen-Jam-Session, inszeniert von David Lynch, mit Maultrommel, Whiskyflasche und pumpender Orgel.

Weitere Highlights wären das böse und ohnmächtig klingende "Commonwealth of Style", das an Nick Drake erinnernde "Hazy Dazy Came by Train" und die relaxte Ballade "Ruins of Mandy". Die Welt von Veranda Music ist dunkel, aber auch literarisch, und es ist angemessen, daß der Song "Death by Water" seinen Text von T.S. Elliot ausleiht. Er stellt einen angemessenen Einfluß dar, gleichzeitig der schönen Zerbrechlichkeit des Lebens bewußt, aber auch dem unvermeidlichen Flüstern des Todes. Wenn die Welt eines Tages, wie der alte T.S. schrieb, nicht mit einem Knall, sondern einem Winseln untergeht, dann werden diese Jungs auf der Veranda sitzen und die Musik dazu spielen. --Tod Nelson

Produkteigenschaften

Künstler Veranda Music
Autor Veranda Music
EAN 4015698878127
Hersteller/Herausgeber
Xxs (Indigo)
Paketabmessungen (L x B x H) 141 x 126 x 14 mm
Paketgewicht 82g

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren